Typ KB-S GG

KB20S GG
KB20S GG

Leistungseigenschaften

Fördermenge 5 m³/h
Max. Differenzdruck bis 16 bar
Die WANGEN-Exzenterschneckenpumpe Typ KB-S GG zählt zu den Standardproduktgruppen der Pumpenfabrik. Der zentrale Vorteil des Pumpenkonzeptes liegt in der geringen Teilezahl innerhalb der einzelnen Baugruppen. Die Pumpe besitzt im Unterschied zu denen der KL-Reihe ein Blockgehäuse und wird auf dem Antrieb aufgebaut. Sie fördert zuverlässig Medien verschiedenster Viskositäten.

Vorteile und Eigenschaften

  • Geringe Life-cycle-costs
  • Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Hohe Gegendruckleistung
  • Wartungsfreundlich
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis (Standard-Produktgruppe)
  • Optional mit Grundplatte oder fahrbar
  • Gute Dosiereigenschaften
  • Konstante Strömungsgeschwindigkeit im Sauggehäuse verhindert Ablagerungen bzw. Sedimentation
  • Konsequentes Baukastenprinzip für hohe Flexibilität
  • Kompakte Bauform
  • Hohe Saugleistung (unter bestimmten Bedingungen selbstansaugend)

Mögliche Einsatzbereiche

Die Wangen-Pumpe Typ KB-S GG wurde für den Einsatz in Kläranlagen, insbesondere für die Hilfsstoffdosierung entwickelt.
  • Ansaugen
  • Füllen
  • Umpumpen
  • Spülen
  • Beschicken
  • Dosieren

Geeignet für folgende Fördermedien

  • Altöl
  • Bilgewasser
  • Dispersionskleber
  • Fett
  • Flockungsmittel
  • Klärschlamm
  • Industrieabwasser
  • Mineralöl
  • Papierpulpe
  • Putz
  • Raffinerieschlamm
  • Salzlösung
  • Schneidöl
  • Stärkeleim
  • Wasserstoffperoxid
  • Polymere
  • Latex-Bindemittel

Technik/Details

  • Große Varianz bei Flanschanschlüssen
  • Stator mit trichterförmigem Eintritt zur optimalen Befüllung der Förderkammer
  • Verschiedene Rotor-/Statorgeometrien (S-, L- und H-Geometrie)
  • Ausgereifte, robuste Kardangelenke mit langer Lebensdauer; verzopfungsfrei; mit oder ohne Vorförderschnecke
  • Verschiedene Gleitringdichtungen als Standardausführung
  • Stabiles Blockgehäuse für verschiedene Getriebeanflanschungen
  • Flexible Antriebswahl
for the english version of Wangen Pumpen website click here.